Bewerbungen für die ECWS-Ausstellung in Salamanca 2017

Die ECWS (European Confederation of Watercolor Societies) ist der europäische Verbund der nationalen Aquarellgesellschaften. Die DAG ist Mitglied in dieser Vereinigung.

Jedes Jahr veranstaltet eine Mitglieds-Society eine internationale ECWS Ausstellung, welche dieses Jahr vom 27. September 2017 bis 27. Oktober 2017 in Salamanca in Spanien stattfindet. Zusätzlich findet wie immer ein Symposium mit Rahmenprogramm vom 27. September bis zum 01. Oktober 2017 statt. Das genaue Programm hierzu steht noch nicht fest, ist aber grundsätzlich für alle offen.

Ausgerichtet wird diese Ausstellung von der AEDA – Agrupacion Espanola de Acuarelistas

http://aedamadrid.org/

Weitere Informationen, auch zum Symposium und mit einigen Photos aus der schönen Stadt Salamanca findet ihr auf der extra eingerichteten homepage. Dort kann auch Deutsch als Sprache eingestellt werden.

http://www.ecwssalamanca2017.com

Da die DAG Mitglied ist dürfen wir 8 Arbeiten von DAG-Künstlern in die Ausstellung entsenden.

Hierzu kann sich jedes DAG-Mitglied mit einem Bild bewerben. Aus diesen Bildern wird eine 3-köpfige Jury die 8 Bilder auswählen, die nach Spanien geschickt werden.

Jurymitglieder sind:

Sabine Nögel
Viktoria Prischedko
Guntram Funk

Bewerbungsdetails:

  • Alle Werke werden im „Episcopal Palace of Salamanca“, Plaza Juan XXIII gegenüber der Kathedrale in Salamanca, Spanien ausgestellt, vom 27.09.2017- 27.10.2017 ausgestellt.
  • Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 23. März 2017.
  • Es ist nur ein Format zugelassen (hat die AEDA vorgegeben), Maße der bemalten Fläche: 50 x 70 cm horizontal oder vertikal, die Passepartoutöffnung ist 48 x 68 cm. Ich konnte raushandeln, dass die maximale Blattgröße 56 x 76 cm ist, die Passepartoutgröße bleibt aber bei 48 x 68 cm.
  • Das Bild muss ein Original sein und darf noch nicht in einer ECWS-Ausstellung zu sehen gewesen sein.
  • Es ist nur ein Bild pro Künstler für die Bewerbung zugelassen.
  • Die Teilnahmegebühren für einjurierte Bilder beträgt 75,00 € (vom Künstler zu zahlen). Die Bewerbung ist kostenlos.
  • Im Fall, dass ein bild verkauft wird behält die AEDA eine Verkaufsprovision von 20 %.
  • Die Einsendung der einjurierten Bilder zur Ausstellung erfolgt ohne Passepartout und ohne Rahmung. Die Bilder werden von der DAG gesammelt und in einem Paket zum Ausstellungsort gesendet.
  • Der Preis enthält:
    • Scan des Bildes für die Erstellung des Kataloges
    • Rahmung: alle Bilder werden mit weißen Rahmen, weißen Passepartout und Glaß gerahmt (nach der Ausstellung bleiben die Rahmen und Passepartouts im Eigentum der AEDA).
    • die Bilder werden NICHT versichert!
    • Ein Exemplar des Kataloges für die Teilnehmer und zwei pro Aquarellgesellschaft.
    • Rückversand der Werke mit der Post in einem Packet an die DAG
    • Die DAG übernimmt die Versandkosten nach Spanien zusammen in einem Paket.
    • Der Künslter zahlt den Hin- und Rückversand zur DAG-Sammelstelle und die 75 € Teilnahmegebühr.

Für die Jurierung sind einzureichen:

  • Name des Künstlers, Anschrift, Email-Adresse
  • Name des Bildes, Bildgröße in cm
  • Preis des Bildes ohne Passepartout und ohne Rahmen in €
  • Ein Foto des eingereichten Bildes im Format JPG mit einer Auflösung von 300 dpi und einem Format von max. 108 mm Höhe x 152 mm Breite.
  • Der Dateiname des Foto muss den Namen des Künstlers, den Bildnamen und die Bildmaße in cm (Höhe x Breite) beinhalten, also z. B.: FranzMustermann_Stillleben_50×70.jpg.
  • Es kann ein Bild pro Mitglied zur Jurierung eingereicht werden
  • Auf der Rückseite des einjurierten Bildes muss ein ausgefüllter und entsprechend frankierter Postvordruck mit der Heimatadresse des Einreichers für die Rücksendung des Bildes von der DAG an die Heimatadresse versehen sein. Am besten wird er mit zwei Klebestreife so angebracht, dass er leicht ablösbar ist. Er wird für die Rücksendung des Bildes nach dem Ende der Ausstellung verwendet.
  • Auf der Rückseite jedes Bildes müssen ebenfalls folgende Angaben gemacht werden:
    • Name, Vorname des Küntlers, Adresse und Telefonnummer, Email-adresse
    • Aquarellgesellschaft, also DAG
    • Titel des Bildes
    • Preis im Falle des Verkaufs

 

Die Einreichung der Bilder für die Jurierung erfolgt über unsere Homepage per upload. Dies ist ganz einfach. Zuerst das Formular ausfüllen und dann auf „Durchsuchen“ klicken. Es öffnet sich das Dateimenü eures Computers und Ihr könnt eine Bilddatei auswählen. Dann nur noch die Zeichen der Sicherheitsabfrage eingeben und auf „Senden“ klicken.

Zu guter Letzt:

Wir hatten in den letzten Jahren bei der Organisation unserer Ausstellungen und den Katalog- und Jahrbucherstellungen einen enorm hohen zeitlichen und auch geldlichen Aufwand dadurch, dass sich viele Mitglieder nicht an die Vorgaben für die Bilddatei gehalten haben oder uns ihre Bewerbungen per email geschickt haben und nicht die upload-Funktion des Bewerbungsformulares genutzt habe. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass bei über 270 Mitglieder schnell ein riesiges Datendurcheinander entsteht, wenn die Fotos nicht nachvollziebar beschriftet sind oder durch verschiedene Kanäle und nicht an zentraler Stelle zusammenkommen.

Daher müssen wir nun folgende Regelung festlegen.

Bewerbungen, die die oben gemachten Vorgaben nicht erfüllen oder nach dem Stichtag eingereicht werden, können leider nicht bei der Jurierung berücksichtigt werden!

 

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen, es sind keine Uploads mehr möglich.