Nächste Seite›

 

21.-23. September 2019

MALREISEN NACH ROM 

Wie wäre es in der ewigen Stadt Rom zu malen?

Ich kenne nur wenige Städte in Europa die so eine magische Anziehungskraft hat und so eine Vielfalt von Motiven auf engstem Raum bietet.

Seien es die Monumente des Römischen Reiches, die vielen Kirchen und Palazzi, die Gärten und Märkte oder einfach die Cafés und Bars an jeder Ecke.

Zweimal war ich dort zum Malen und es war jedes Mal ein unvergessliches Erlebnis.

In Rom befindet sich auch das Studio von meinen vier Malfreunden Ekatharina und Igor Sava, Massimiliano Iocco und Roberto Zangareli. Sie gehören in Italien und Europa sicherlich zu den besten zeitgenössischen Aquarellisten.

Igor Sava, Massimilliano Iocco und Roberto Zangarelli werden jeweils einen Tag Workshop in Rom machen würden. Bei gutem Wetter natürlich draußen, plein air. Mitten im Herzen Roms. Bei schlechtem Wetter in ihrem Studio.

Zusätzlich bestünde am 27. September 2019 die Möglichkeit eine Demo von großen Joseph Zbukvic life in Rom zu erleben.

Die Kosten nur für den Workshop betragen 70 € pro Person und Tag also insgesamt 210 € für die drei Tage.

Hinzu kommen die Kosten für die Anreise und Unterkunft, die jeder für sich organisiert und bezahlt. Es empfielt sich ein Flug nach Rom und dann eine Unterkunft im Stadtteil Trastevere, nahe der Tram-Linie 8.

Am einen Ende liegt das Studio, am anderen die Innenstadt

Also auf geht’s nach Rom, wer möchte mitkommen?

ANMELDUNGEN BITTE AN: mark.antoni@t-online.de

Hier links zu den Künstlern auf Facebook.

https://www.facebook.com/SavaIgorSava

https://www.facebook.com/massimiliano.iocco.3

https://www.facebook.com/profile.php?id=1189537482&epa=SEARCH_BOX

https://www.facebook.com/Aquarelle-Art-Studio-1624434207876800/

 

 

Einladung zum Maltreffen in den Botanisch/Exotischen Garten Hohenheim (nähe Stuttgart)

mit Pleinairmalen am  12.- 13.10.2019

Liebe Malerinnen, liebe Maler,

am 12. und 13.10. 2019 jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr möchten wir – Gabriele Heckmann und Philipp Kompalla- Euch gerne zu einem gemeinsamen Maltreffen nach Plieningen mit Pleinairmalen in den Botanisch/Exotischen Garten Hohenheim  einladen .

Die Hohenheimer Gärten bestechen durch ihre Viehlzahl an Motiven für das Plainairmalen. Egal ob Landschaft, Gebäude, Blumen oder das Schloss. Für jeden ist etwas dabei. Die Hohenheimer Gärten liegen an der Universität Hohenheim. Der Park wurde 1776 von Herzog Carl Eugen für seine damalige Lebensgefährtin und spätere Ehefrau Franziska von Hohenheim errichtet. 

Wir treffen uns am Samstag, 12.10.2019 um 10 Uhr bei der Bus-Haltestelle Plieningen Garbe , Garbenstraße 70599 Plieningen/Stuttgart   (diese befindet sich direkt am Eingang Des Botanischen Gartens)


Sollte es schlechtes Wetter geben oder regnen treffen wir uns bei Gabriele Heckmann in Steinenbronn

 (Plieninger Str. 39, 71144 Steinenbronn) und malen dann jeweils bis ca. 17:00 Uhr.

Die Räumlichkeiten im Atelier bieten Platz für max. 8 Personen.

Sollte es regnen, können wir in Gabrieles Atelier in Steinenbronn weitermalen und unsere begonnen Bilder fertigstellen. Es stehen uns auch ausreichend Fotos als Vorlagen zur Verfügung.

 

Nach einer kurzen Kennenlern-Runde zeige ich euch alle geeignete Malplätze.  Bitte Pleinair-Malausrüstung (Hocker, Staffelei, Foto und ggf. Sonnenschutz)  mitbringen.

Ich werde Getränke, Obst und Brezeln/Brötchen für unser leibliches Wohl tagsüber besorgen.  An Kosten würden  für jeden je nach Aufwand  ca. 10 – 15 Euro entstehen. 

Kosten für Raummiete entstehen keine, da Gabriele ihr Atelier bei sich Zuhause hat.

 

Samstagabend würde ich vorschlagen, dass wir gemeinsam Essen gehen. Bitte gebt mir bei Eurer Anmeldung an, ob Ihr am Samstagabend mitgehen möchtet.

Anfragen und Anmeldungen bitte per Mail oder Telefonisch an:

Philipp Kompalla

email: kompalla.87@gmail.com 

Tel. : 015782931785

 

 

13. März – 15. März 2020

Workshop mit dem belgischen Aquarellkünstler Xavier Swolfs,  

www.xavierswolfs.be

Xavier ist ein sehr renommierter belgischer Aquarellkünstler der seit vielen Jahre in Galerien und Ausstellungen vertreten ist. Er ist Mitglied in der AIB, der belgischen Auqarellgesellschaft. Er gibt ebenfalls seit vielen Jahren Workshops und ist ein erstklassiger Lehrer.

Die Kurssprache ist Französisch und Englisch, Übersetzung steht bei Bedarf zur Verfügung.

Eigene Anreise, eigene Hotel-Buchung.

Kosten: 370,00 € pro Teilnehmer.
Anmeldungen bitte an Mark Antoni unter mark.antoni@daggws.de

Kursort: „Künstlerhof Lavesum“, Haltern am See, 10:00 Uhr -17:00 Uhr

für weitere Details hier klicken