Die Kunst des Aquarells – 5. Jahresausstellung der DAG

wir freuen uns, Euch herzlich zur 5. Jahresausstellung der DAG/GW e.V. einzuladen.

Sie findet dieses Mal vom 11. März bis zum 13. April 2018 in Emmerich am Rhein statt und wir bitten Euch nun, uns Eure Bewerbung zur Teilnahme zuzusenden. Die Vernissage findet am 10. März 2018 um 19:00 Uhr statt. Im Vorfeld ist wie immer die Jahreshauptversammlung der DAG-Mitglieder geplant, zu der alle herzlich eingeladen sind. Weiterhin ist ein Rahmenprogramm vorgesehen, über das noch rechtzeitig informiert wird.

Der Ausstellungsort ist:
PAN Kunstforum Niederrhein Agnetenstraße 2 D-46446 Emmerich am Rhein www.pan-kunstforum.de:

Öffnungszeiten: Di-Fr.-:11.00 -16:00 Uhr , Sa + So 11:00 – 18:00 Uhr

Es handelt sich wieder um eine jurierte Mitgliederausstellung.

Die Räumlichkeiten bieten Platz für ca. 220 – 240 Exponate auf insgesamt zwei Etagen!

Die Auswahl trifft eine fünfköpfige Jury, bestehend aus:

  • Viktoria Prischedko, Künstlerischer Beirat DAG/GWS e.V.
  • Christine van Haaren, M.A. Kuratorin des PAN Kunstforum Niederrhein.
  • Cristina Bracaloni, (Italien), Präsidentin ECWS
  • Michelle Reynier (Frankreich), Präsidentin SFA
  • Björn Bernström (Schweden)

Die 5 Jurymitglieder bekommen ebenfalls eine Ausstellungsmöglichkeit.

Da wir die Möglichkeit haben zwischen 220 und 240 Bilder auszustellen, haben wir beschlossen uns bei unseren europäischen Nachbarn zu bedanken.

Die DAG ist ja schon mehrfach eingeladen worden an Ausstellungen in Polen und Italien teilzunehmen. Diese Einladungen haben wir nun erwidert.

Diese 4 Aquarellgesellschaften werden mit jeweils 8 Bildern an unserer Ausstellung teilnehmen:

AIA – Associazione Italiana Acquerellisti, Italien
SFA – Société Française de l’Aquarelle
SAP – Stowarzyszenie Akwarelistów Polskich
AIB – Aquarelinstituut België vzw

Es wird wieder einen Ausstellungskatalog geben. Ebenfalls soll wieder ein Publikumspreis ermittelt werden.

Bewerbungsdetails:

  • Es gibt keine thematische Einschränkung.
  • Es dürfen sich nur DAG-Mitglieder bewerben. Jedes Mitglied kann 3 Bilder zur Jurierung einreichen. Es können bis zu 3 Bilder pro Person ausgestellt werden, wenn diese von der Jury so ausgewählt werden.
  • Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 31. Dezember 2017.
  • Die Teilnahmegebühren fürs erste einjurierte Bild beträgt 40,00 €. Sollten mehrere Bilder einjuriert werden, dann kostet jedes weitere Bild 15 €. Die Bewerbung ist selbstverständlich kostenlos.
  • Ein Katalogexemplar ist für die einjurierten Mitglieder in der Teilnahmegebühr enthalten.
  • Da der Verein die Rahmen stellt, um den Versand der Bilder zu erleichtern, gibt es 4 feste Formatvorgaben, jeweils im Hoch- und Querformat. Die zugelassenen Passepartout-Außenformate sind 50 X 60 cm, 50 x 70 cm, 60 x 80 cm, 70 x 90 cm.
  • Die Einsendung der einjurierten Bilder zur Ausstellung muss also mit Passepartout ohne Rahmung erfolgen.
  • Als Passepartout-Farbe ist nur Weiß zugelassen.
  • Auf der Rückseite des Bildes muss ein ausgefüllter und entsprechend frankierter Postvordruck mit der Heimatadresse des Einreichers für die Rücksendung der Bilder befestigt sein. Am besten wird er mit zwei Klebestreife so angebracht, dass er leicht ablösbar ist. Er wird für die Rücksendung des Bildes nach dem Ende der Ausstellung verwendet.
  • Auf der Rückseite des Bildes muss ebenfalls mit Bleistift Name und Anschrift des Künstler, Bildname und Größe sowie der Verkaufspreis vermerkt sein.

Für die Jurierung sind einzureichen:

  • Name des Künstlers, Anschrift, Email-Adresse
  • Name der Bilder, Passepartout-Außenmaße in cm , Bildgrößen in cm
  • Preis des Bildes mit Passepartout ohne Rahmen in €
  • Ein Foto des eingereichten Bildes im Format JPG mit einer Auflösung von 300 dpi und einem Format von max. 108 mm Höhe x 152 mm Breite oder umgekehrt.
  • Der Dateiname des Foto muss den Namen des Künstlers, den Bildnamen und die Bildmaße in cm (Höhe x Breite) beinhalten, also z. B.: FranzMustermann_Stillleben_60×80.jpg.
  • Es können drei Bilder pro Mitglied zur Jurierung eingereicht werden.

Die Einreichung der Bilder für die Jurierung erfolgt über diese Seite per upload. Dies ist ganz einfach. Zuerst das Formular ausfüllen und dann auf „Durchsuchen“ klicken. Es öffnet sich das Dateimenü eures Computers und Ihr könnt eine Bilddatei auswählen. Dann nur noch die Zeichen der Sicherheitsabfrage eingeben und auf „Senden“ klicken.

Das System generiert eine Antwort auf dem Bildschirm und verschickt eine Bestätigungs-Mail, wenn der upload erfolgreich war.

Zu guter Letzt:

Wir hatten in den letzten Jahren bei der Organisation unserer Ausstellungen und den Katalog- und Jahrbucherstellungen einen enorm hohen zeitlichen und auch geldlichen Aufwand dadurch, dass sich viele Mitglieder nicht an die Vorgaben für die Bilddatei gehalten haben oder uns ihre Bewerbungen per email geschickt haben und nicht die upload-Funktion des Bewerbungsformulares genutzt habe. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass bei knapp 300 Bewerbungen schnell ein riesiges Datendurcheinander entsteht, wenn die Fotos nicht nachvollziebar beschriftet sind oder durch verschiedene Kanäle und nicht an zentraler Stelle zusammenkommen.

Daher müssen wir nun folgende Regelung festlegen:

Bewerbungen, die die oben gemachten Vorgaben nicht erfüllen oder nach dem Stichtag eingereicht werden, können leider nicht bei der Jurierung berücksichtigt werden!

Bitte das Formular für jedes eingereichte Bild separat nutzen und jedesmal vollständig ausfüllen (geht leider nicht anders). Wartet mit dem nächsten Bild, bis die Meldung „Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet“ auf dem Bildschirm erscheint.
Erst dann die Seite verlassen oder ein neues Bild hochladen. Das kann einige Minuten dauern. Es sind maximal 3 Einreichungen erlaubt.

Name

Straße/Hausnummer

Postleitzahl
Ort

Vorname

E-Mail-Adresse

Land

 


Bild

Bildname

Passepartout-Außenmaß (Höhe x Breite in cm)

Bildformat (Höhe x Breite in cm)

Jahr
Preis inkl. Passepartout (ohne Rahmen)

Upload (Konvention für den Dateinamen beachten! Max. 7 MB)


Bitte geben Sie die Zeichen ein: captcha